Chorsinfonisches Konzert
Requiem Corona 

Zum Gedenken an die Verstorbenen der Pandemie

Andreas Pabst:
Requiem Corona


Samuel Barber:
Adagio for strings


Wojchiech Kilar:
Requiem Father Kolbe

Freitag, 25. November 2022 - 19.00 Uhr
St. Markuskirche Chemnitz

Adresse

St. Markuskirche

Theodor-Körner-Platz
Chemnitz

Eintrittskarten

kostenlos
Reservierungen über Eventbrite.com
oder per Mail: danke-konzerte@freenet.de

Das Corona-Requiem verneigt sich musikalisch vor den Verstorbenen der Pandemie. Im ursprünglichen Sinn eine Totenmesse baut es Brücken zwischen Trauer und Freude, zwischen Gedenken und hoffungsvollem Vorausschauen. Stilistisch angesiedelt zwischen Filmmusik, Musical und Pop soll es jeden Zuhörenden emotional ansprechen. Der Chemnitzer Komponist, Chorleiter und Dirigent Andreas Pabst schrieb dieses Werk während der Pandemie für die Singakademie Chemnitz. Mit diesem ca. 45-minütigen Werk für Soli, Chor und Orchester will er ein Zeichen der Versöhnung setzen und daran erinnern, wie wichtig es ist, die aufgerissenen Gräben in unserer Gesellschaft zu überbrücken, eben genau wie das Requiem musikalische Brücken schafft zwischen verschiedenen Musikstilen und zwischen konträren Emotionen.

Weitere Termine