8. Sinfoniekonzert
 

Wolfgang Amadeus Mozart:
Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 „Prager“

Ludwig August Lebrun:
Oboenkonzert Nr. 1 d-Moll    

Antonio Pasculli:
Großes Konzert über Themen aus I vespri siciliani von Verdi       

Aaron Copland:
Appalachian Spring

- Sinfoniekonzertreihe Greiz -

Freitag, 29. April 2022 - 19.30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz

Adresse

Vogtlandhalle

Carolinenstraße 15
07973 Greiz

Eintrittskarten


Vogtlandhalle
tel. Best.: 03661-62880
Onlinebestellung
Hier erhalten Sie auch Abonnements für unsere Sinfoniekonzertreihe Greiz

Tourist-Information
tel. Best.: 03661-689815
 

Erstmals nach sechs Jahren steht wieder einmal die Oboe im Zentrum eines Sinfoniekonzertes der Vogtland Philharmonie. Als Solist an der Oboe stellt sich der junge Virtuose Juri Vallentin dem vogtländischen Publikum vor. Er gehörte 2019 als erster Oboist in der Geschichte zu den Preisträgern des Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerbs in St. Petersburg. Als Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs wird es vom Deutschen Musikrat gefördert sowie von der GVL. Zu erleben ist er mit zwei völlig verschiedenartigen Oboenkonzerten des Mozart-Zeitgenossen Ludwig August Lebrun sowie von Antonio Pasculli über Themen aus Giuseppe Verdis Oper Die sizilianische Vesper. Abgerundet wird das Programm durch Wolfgang Amadeus Mozarts „Prager“ Sinfonie D-Dur KV 504 sowie Aaron Coplands Orchestersuite aus dem Ballett Appalachian Spring. Es wurde 1945 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet und gehört zu den bedeutendsten amerikanischen Kompositionen des 20. Jahrhunderts.